Endokrine Chirurgie

Endokrine Chirurgie

Die Endokrine Chirurgie befasst sich mit der operativen Therapie von Erkrankungen der sogenannten endokrinen Organe. Dazu zählen u. a. die Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere und der Pankreas.

Herr Chefarzt Dr. Schmidbauer blickt auf über 20 Jahre operative Erfahrung in der Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie zurück. Er war Mitglied in der endokrinen interdisziplinären Konferenz an der Ludwig-Maximilians-Universität Innenstadt. Er ist Mitglied in der Projektgruppe Schilddrüsentumoren des Tumorzentrums München.

Die Ausstattung an der Kreisklinik mit Lupenbrille, Neuromonitoring, etablierter Schnellschnitt-Diagnostik, Parathormon-Monitoring ist auf modernem Stand und erlaubt alle relevanten Eingriffe.

Das interne Schilddrüsenregister zeigt für die wichtigsten potentiellen Komplikationen wie Recurrensparese, Ausfall der Nebenschilddrüsenfunktion und Nachblutungen hervorragende Ergebnisse.

Das Leistungsspektrum der Chirurgie umfasst:
  • Stadiengerechte operative Therapie der Schilddrüse (Knotenbildung, Vergrößerung, Basedow-Struma, malignitätsverdächtige Befunde, Schilddrüsenkrebs):
    Operation mit Lupenbrille, Neuromonitoring und routinemäßiger Darstellung des Stimmbandnervs und der Nebenschilddrüsen. Schnellschnittuntersuchung.
    Die Behandlung des Schilddrüsenkrebses erfolgt nach Maßgabe des Tumorzentrums München.
  • Offene und minimal-invasive Eingriffe bei Hyperparathyreoidismus. Die Kryokonservierung von Nebenschilddrüsengewebe sowie das intraoperative Parathormon-Monitoring sind möglich.
  • Totale oder gewebserhaltende Entfernung der Nebenniere, vornehmlich in transabdomineller, minimal-invasiver Technik (Laparoskopie) bei unklaren Befunden und endokrinologisch gesicherten Adenomen, Zysten und Metastasen.
  • Alle klassischen Eingriffe im Bereich der Bauchspeicheldrüse und bei neuroendokrinen Tumoren des Darmes und Magens.
© 2019 Kreisklinik Wolfratshausen gGmbH Impressum Datenschutz