Ambulantes Operationszentrum

Ablauf

Voruntersuchung beim Hausarzt, in der entsprechenden Abteilung oder beim Belegarzt
  • Anmelden über die Sekretariate / Aufnahme / Praxen
  • Mitbringen von vorhandenen Unterlagen / Befunden
  • Fachärztliche Aufklärung im persönlichen Gespräch
  • Gemeinsames Festlegen des Termins für den ambulanten Eingriff
  • Bei Eingriffen in Narkose Vorstellung beim Anästhesisten in der Narkoseambulanz
Operationstag
  • Patienten der Chirurgischen Abteilung, CA Dr. Stefan Schmidbauer, melden sich bitte pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt im EG in der Ambulanz, um ihre Papiere abzuholen und begeben sich anschließend in die Station ZB im Erdgeschoss.
  • Patienten der Belegärzte melden sich bitte in der Patientenaufnahme, die Mitarbeiter dort leiten Sie dann weiter.
  • Bringen Sie bequeme Kleidung mit.
  • Kein Make Up, Nagellack, Schmuck- und Wertsachen bitte zu Hause lassen!
  • Beachten Sie bitte auch die vereinbarte Nüchternheit (nicht essen, nicht trinken, nicht rauchen, kein Kaugummi, kein Lutschbonbon).
Entlassung nach dem Eingriff
  • Die Entlassung erfolgt ca. 4 Stunden nach dem Eingriff je nach Eingriffsart und Narkose.
  • Bitte verlassen Sie das AOZ nicht ohne Abschlussuntersuchung.
  • Sie erhalten:
    • eine abschließende Instruktion zum weiteren Verhalten,
    • ggf. Medikamente,
    • einen Entlassungsbrief für Ihren Hausarzt,
    • ggf. eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung,
    • ggf. einen Termin für eine Nachuntersuchung.
Hinweis:

Bei ambulanten Operationen müssen Sie von einer Begleitperson abgeholt werden oder mit dem Taxi nach Hause fahren. Wegen möglicher Nachwirkungen der Anästhesie ist die aktive Teilnahme am Straßenverkehr für 24 h nicht erlaubt. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie in der ersten Nacht nach der Operation nicht allein zu Hause sind.
© 2021 Kreisklinik Wolfratshausen gGmbH Impressum Datenschutz Covid-19 Besuche