Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Die Entwicklung einer modernen Klinik wird durch die Qualität und Wirtschaftlichkeit seiner Leistungserbringung bestimmt. Die Qualität im Krankenhaus ist objektiv nicht leicht zu definieren, weil sie stark von den persönlichen Befindlichkeiten und Wertvorstellungen der Patienten abhängig ist. Was zum Beispiel der eine Patient schon auf dem Weg der Heilung oder als wohltuend empfindet, kann bei einem anderen Patienten in ähnlicher Situation Sorgen oder Kritik auslösen.

Das wird im individuellen Fall auch immer so bleiben, dennoch gibt es im Gesundheitswesen viele Möglichkeiten, Qualität zu messen, zu vergleichen und stetig zu verbessern.

Zunächst entwickeln wir dafür Qualitätsziele, u. a. welchen Grad der Patientenzufriedenheit wir anstreben. Den Erfolg messen wir regelmäßig, z. B. mittels Befragungen der Patienten, der Mitarbeiter und der einweisenden ärztlichen Kollegen, aber auch hausintern über unser systematisches Beschwerde- und Riskmanagement.

Die Kreisklinik Wolfratshausen führt jährliche Patientenbefragungen nach den einheitlichen Kriterien des Klinikverbundes Gesundheit Oberbayern GmbH durch, woraus sich wichtige Vergleichsmöglichkeiten ergeben.

Das klinische Riskmanagement haben wir im Jahre 2010 als freiwilliges Berichtssystem (CIRS) eingeführt und damit ein starkes Instrument zur Verbesserung der Patientensicherheit zur Verfügung. Mit unserem Engagement im Aktionsbündnis Patientensicherheit unterstützen wir wichtige Richtlinien, zum Beispiel der Vermeidung von Patientenverwechslungen. Besonders im OP-Betrieb wurden in Kooperation zwischen den Abteilungen Chirurgie und Anästhesie wichtige Sicherheitsmaßnahmen etabliert. Herr Dr. Schmidbauer hat die Ausbildung Riskmanager nach dem Curriculum der Bayerischen Landesärztekammer abgeschlossen und ist zertifizierter Riskmanager (Diocert).

Ein wichtiger Garant für höchstmögliche Qualität in der medizinischen Behandlung sind unsere aktiven Mitgliedschaften im Tumorzentrum München und den medizinischen Fachgesellschaften. Die Zulassung als Lehrkrankenhaus der LMU München bindet uns zusätzlich kontinuierlich an die Fortschritte in der Medizin an.

Ein Qualitätsmanagement-System in der Klinik ist also viel mehr als eine Sammlung zusätzlicher formaler Aufgaben, vielmehr stellen wir mit dessen Hilfe auch bei der heutigen extrem schnellen Entwicklung in Medizin, Pflege und auf dem Arbeitsmarkt sicher, dass die Kreisklinik in ihrer Gesamtheit gut funktioniert, dass die Arbeitsprozesse transparent sind und systematisch ineinander greifen.
© 2017 Kreisklinik Wolfratshausen gGmbH Impressum Datenschutz