Pneumologie

Pneumologie

Die Pneumologie der Kreisklinik Wolfratshausen bietet spezialisierte Versorgung auf hohem Niveau. Es können fachlich und technisch zahlreiche pneumologische Krankheitsbilder qualifiziert diagnostiziert und versorgt werden.

Die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD), chronischer Husten, Asthma, Lungenentzündungen und Lungengefäß- und Lungengewebserkrankungen (z. B. Lungenembolie, Lungenfibrose, Sarkoidose, Lungenemphysem) und sämtliche Erkrankungen der Atempumpe (respiratorische Insuffizienz Typ 1 und 2) werden mit neuesten Verfahren und leitliniengerecht behandelt.

Für die Behandlung schwer lungenerkrankter Patienten mit Problemen der Atmung und entgleisten Blutgasen verfügen wir über eine besondere Kompetenz. Hier wird u. a. die Erfordernis der Einleitung einer Maskenbeatmung (CPAP-, BiPAP-Beatmung) geprüft und bei fortgeschrittener Erkrankung eine solche Behandlung eingeleitet und verordnet.

Unsere Patienten, die nach Langzeitbeatmung nur schrittweise vom Respirator entwöhnt werden können (sog. „Weaning“), versorgen wir mit auf einer speziellen Intensivstation und begleiten sie dort interdisziplinär – mit Hilfe von Atmungstherapie, Physiotherapie und Logopädie – im Entwöhnungsprozess (Details und Zuweiserinformation siehe „Weaning“).

Unsere Pneumologischen Angebote:

Weaning Nichtinvasive Beatmung Bronchoskopie Lungenfunktion
© 2018 Kreisklinik Wolfratshausen gGmbH Impressum Datenschutz